BEDINGUNGEN ZUM SCHUTZ PERSONENBEZOGENER DATEN

I.

Grundversorgung

1. Der Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 4 Absatz 7 der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr Daten (im Folgenden „DSGVO“ genannt) ist Nanospol, sro ID-Nr. 28271068 mit Sitz in Bohunická 238/67, 638 00 Brno (im Folgenden „Verwalter“ genannt).

2. Die Kontaktdaten des Administrators lauten

Adresse: Halasovo nám. 842 / 4a, 619 00 Brno, Tschechien
E-Mail: info@nanoshop.cz
Telefon: +420 513 033 864

3. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; eine identifizierbare natürliche Person ist eine natürliche Person, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer bestimmten Kennung wie Name, Kennnummer, Standortinformationen, Netzkennung oder einer oder mehreren bestimmten physischen, physiologischen, genetischen, psychischen , wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität dieser natürlichen Person.

4. Der Verantwortliche hat keinen Datenschutzbeauftragten bestellt.

II.
Quellen und Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten

1. Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten, die Sie ihm zur Verfügung gestellt haben, oder die personenbezogenen Daten, die der Administrator aufgrund der Erfüllung Ihrer Bestellung erhalten hat.

2. Der Administrator verarbeitet Ihre Identifikations- und Kontaktinformationen.

III.
Rechtsgrund und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten

1. Der Rechtsgrund für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:
• Erfüllung des Vertrages zwischen Ihnen und dem Administrator gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. (b) DSGVO.

2. Der Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten ist:
• Bearbeitung Ihrer Bestellung und Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator; Bei der Bestellung sind für eine erfolgreiche Bestellabwicklung personenbezogene Daten erforderlich (Name und Anschrift, Kontakt), die Angabe personenbezogener Daten ist für den Vertragsabschluss und die Vertragsabwicklung erforderlich.

3. Es findet keine automatische Entscheidungsfindung im Einzelfall im Sinne des Art. 22 DSGVO statt.

IV.
Dauer der Datenaufbewahrung

1. Der Administrator speichert personenbezogene Daten • für den Zeitraum, der zur Ausübung der Rechte und Pflichten aus dem Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und dem Administrator und zur Geltendmachung von Ansprüchen aus diesem Vertragsverhältnis erforderlich ist (für einen Zeitraum von 15 Jahren ab Beendigung des Vertragsverhältnisses). Beziehung).

2. Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist der personenbezogenen Daten löscht der Verantwortliche die personenbezogenen Daten.

V.
Empfänger personenbezogener Daten (Subunternehmer des Administrators)

1. Empfänger personenbezogener Daten sind Personen
• an der Lieferung von Waren / Dienstleistungen / Zahlungen im Rahmen des Vertrags beteiligt sind;
• Bereitstellung von E-Shop-Diensten (Shoptet) und anderen Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem E-Shop-Betrieb,
• Bereitstellung von Marketingdienstleistungen.

2. Der Verantwortliche beabsichtigt nicht, personenbezogene Daten an ein Drittland (in ein Nicht-EU-Land) oder an eine internationale Organisation zu übermitteln.

VI.
Deine Rechte

1. Unter den Voraussetzungen der DSGVO haben Sie
• das Recht auf Auskunft über seine personenbezogenen Daten gemäß Artikel 15 der DSGVO,
• das Recht auf Berichtigung der personenbezogenen Daten gemäß Artikel 16 DSGVO oder auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Artikel 18 DSGVO,
• das Recht auf Löschung personenbezogener Daten gemäß Artikel 17 DSGVO,
• das Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 der DSGVO; und
• das Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Artikel 20 der DSGVO.

2. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde beim Amt für den Schutz personenbezogener Daten einzureichen, wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Recht auf Schutz personenbezogener Daten verletzt wurde.

VII.
Bedingungen der Sicherheit personenbezogener Daten

1. Der Verantwortliche erklärt, alle geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten getroffen zu haben.

2. Der Administrator hat technische Maßnahmen ergriffen, um die Speicherung von Daten und personenbezogenen Daten in Papierform zu sichern.

3. Der Verantwortliche erklärt, dass nur die von ihm bevollmächtigten Personen Zugang zu personenbezogenen Daten haben.

VIII.
Schlussbestimmungen

1. Mit dem Absenden eines Bestellformulars aus dem Online-Bestellformular bestätigen Sie, dass Sie mit den Datenschutzbestimmungen vertraut sind und diese akzeptieren.

2. Der Administrator ist berechtigt, diese Bedingungen zu ändern. Eine neue Version der Datenschutzrichtlinie wird auf ihrer Website veröffentlicht und eine neue Version der Datenschutzrichtlinie wird Ihnen an die dem Administrator angegebene E-Mail-Adresse zugesandt.

Diese Bedingungen treten am 25.5.2018 in Kraft.