GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Handelsunternehmen: NANOSHOP s.r.o.

Sitz: Příkop 843/4, 602 00 Brno

ID-Nummer: 09810994

eingetragt im Handelsregister des Bezirksgerichts in Brünn, Abteilung C, Einlage 120919

für den Verkauf von Waren über den Online-Shop unter der Internetadresse nanoshop.cz

1. Einleitende Bestimmungen

1.1 Diese Geschäftsbedingungen (im Folgenden „Geschäftsbedingungen“ genannt) der NANOSHOP sro, mit Sitz in Příkop 843/4, 602 00 Brno, Identifikationsnummer: 09810994, eingetragen im Handelsregister des Bezirksgerichts in Brünn, Abschnitt C, Einlage 120919, im Folgenden „Verkäufer“ genannt), gemäß § 1751 (1) des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Das Bürgerliche Gesetzbuch (im Folgenden als "Zivilgesetzbuch" bezeichnet) regelt die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Parteien, die sich aus dem zwischen dem Verkäufer und einem anderen geschlossenen "Kaufvertrag" ergeben oder als "Kaufvertrag" bezeichnet werden natürliche Person (im Folgenden "Käufer" genannt) über den Online-Shop des Verkäufers. Der Online-Shop wird vom Verkäufer auf der Website unter der Internetadresse nanoshop.cz (im Folgenden als „Website“ bezeichnet) über die Website-Schnittstelle (im Folgenden als „Web-Schnittstelle des Shops“ bezeichnet) betrieben.

1.2 Die AGB gelten nicht, wenn eine Person, die beim Verkäufer Waren erwerben möchte, eine juristische Person oder eine Person ist, die in Ausübung ihrer gewerblichen Tätigkeit oder in Ausübung ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit bei der Bestellung von Waren handelt Beruf.

1.3 Im Kaufvertrag können von den AGB abweichende Bestimmungen vereinbart werden. Abweichende Bestimmungen im Kaufvertrag gehen den Bestimmungen der AGB vor.

1.4 Die Bestimmungen der AGB sind Bestandteil des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag und die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache verfasst. Der Kaufvertrag kann auf Tschechisch abgeschlossen werden.

1.5 Der Verkäufer kann den Text der AGB ändern oder ergänzen. Diese Bestimmung lässt Rechte und Pflichten unberührt, die während der Gültigkeitsdauer der vorherigen Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen entstehen.

2. Benutzerkonto

2.1 Nach der Registrierung des Käufers auf der Website kann der Käufer auf seine Benutzeroberfläche zugreifen. Der Käufer kann über seine Benutzeroberfläche Waren bestellen (nachfolgend „Benutzerkonto“ genannt). Sofern die Weboberfläche dies zulässt, kann der Käufer auch ohne Registrierung direkt über die Weboberfläche Waren bestellen.

2.2 Bei der Registrierung auf der Website und der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, richtige und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Der Käufer ist verpflichtet, die im Benutzerkonto eingegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Die vom Käufer im Benutzerkonto und bei der Warenbestellung angegebenen Daten werden vom Verkäufer als richtig angesehen.

2.3 Der Zugang zum Benutzerkonto ist durch Benutzername und Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugang zu seinem Benutzerkonto erforderlichen Informationen geheim zu halten.

2.4 Der Käufer ist nicht berechtigt, die Nutzung des Benutzerkontos dritten Seiten zu überlassen.

2.5 Der Verkäufer kann ein Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger als 365 Tage nicht genutzt hat oder wenn der Käufer seine Pflichten aus dem Kaufvertrag (einschließlich AGB) verletzt.

2.6 Der Käufer nimmt zur Kenntnis, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht jederzeit verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die erforderliche Wartung der Hard- bzw. Softwareausstattung des Verkäufers. notwendige Wartung von Hard- und Software dritter Seiten.

3. Abschluss des Kaufvertrages

3.1 Alle in der Weboberfläche des Shops eingestellten Warenpräsentationen haben informativen Charakter und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen. Die Vorschriften des § 1732 Abs. 2 BGB finden keine Anwendung.

3.2 Die Weboberfläche des Shops enthält Informationen über die Waren, einschließlich der Preise einzelner Waren. Die Warenpreise beinhalten die Mehrwertsteuer und alle damit verbundenen Gebühren. Die Warenpreise bleiben gültig, solange sie in der Weboberfläche des Shops angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt die Möglichkeit des Verkäufers nicht ein, einen Kaufvertrag zu individuell ausgehandelten Bedingungen abzuschließen.

3.3 Die Weboberfläche des Shops enthält auch Informationen zu den Kosten für Verpackung und Versand der Ware. Die auf der Webschnittstelle des Shops angegebenen Informationen über die Kosten der Verpackung und Lieferung der Ware gelten nur für den Fall, dass die Ware auf dem Gebiet der Tschechischen Republik geliefert wird.

3.4 Um Waren zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Weboberfläche des Shops aus. Das Bestellformular enthält Informationen über:

3.4.1 bestellte Ware (die bestellte Ware wird vom Käufer in den elektronischen Warenkorb der Weboberfläche des Shops „eingelegt“,
3.4.2 die Zahlungsweise des Kaufpreises der Ware, Angaben zur gewünschten Versandart der bestellten Ware und
3.4.3. Informationen zu den mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten (nachfolgend zusammenfassend „Bestellung“ genannt).

3.5 Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer ist es dem Käufer gestattet, die vom Käufer in die Bestellung eingegebenen Daten zu überprüfen und zu ändern, auch im Hinblick auf die Möglichkeit des Käufers, Fehler bei der Dateneingabe in die Bestellung zu erkennen und zu korrigieren. Der Käufer sendet die Bestellung durch Anklicken des Buttons „BESTELLUNG SENDEN“ an den Verkäufer. Die in der Reihenfolge aufgeführten Daten werden vom Verkäufer als richtig erachtet.

3.6 Das Absenden einer Bestellung gilt als Handlung des Käufers, die die bestellte Ware, den Kaufpreis, die Person des Käufers, die Zahlungsweise des Kaufpreises unzweifelhaft identifiziert und für die Parteien ein verbindlicher Vertragsentwurf ist. Die Gültigkeit der Bestellung wird durch das Ausfüllen aller erforderlichen Informationen im Bestellformular, die Kenntnisnahme dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website und die Bestätigung des Käufers, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen zu haben, bedingt.

3.7 Der Verkäufer bestätigt dem Käufer den Zugang unverzüglich nach Eingang der Bestellung per E-Mail an die in der Benutzeroberfläche oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (nachfolgend „E-Mail-Adresse des Käufers“). .

3.8 Je nach Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, voraussichtliche Versandkosten) ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, vom Käufer eine zusätzliche Bestätigung der Bestellung (zB schriftlich oder telefonisch) zu verlangen.

3.9 Der Kaufvertragsentwurf in Form einer Bestellung ist fünfzehn Tage gültig.

3.10 Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt mit der Zustellung der Annahme der Bestellung (Annahme) zustande, die der Verkäufer dem Käufer per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers zusendet.

3.11 Für den Fall, dass eine der in der Bestellung angegebenen Anforderungen vom Verkäufer nicht erfüllt werden kann, sendet der Verkäufer dem Käufer an die E-Mail-Adresse des Käufers ein geändertes Angebot mit möglichen Varianten der Bestellung und bittet den Käufer um seine Meinung.

3.12 Das geänderte Angebot gilt als neuer Kaufvertragsentwurf und der Kaufvertrag kommt in einem solchen Fall erst nach Annahme durch den Käufer per E-Mail zustande.

3.13 Der Käufer stimmt der Verwendung von Fernkommunikationsmitteln beim Abschluss des Kaufvertrags zu. Die dem Käufer bei der Nutzung der Fernkommunikationsmittel im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehenden Kosten (Kosten für Internetverbindung, Telefonkosten) trägt der Käufer, die nicht vom Normaltarif abweichen.

4. Warenpreis und Zahlungsbedingungen

4.1 Der Preis der Ware und alle Kosten, die mit der Lieferung der Ware gemäß dem Kaufvertrag verbunden sind, können vom Käufer auf folgende Weise an den Verkäufer gezahlt werden:

4.1.1 in bar beim Verkäufer in Halasovo nám. 4a, 638 00 Brno, Tschechische Republik;
4.1.2 bargeldlose Zahlungskarte beim Verkäufer in Halasovo nám. 4a, 638 00 Brno, Tschechische Republik;
4.1.3 Nachnahme an dem vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort;
4.1.4 per Banküberweisung auf das Konto des Verkäufers Nr. 3181297002 /5500 (im Folgenden als "Konto des Verkäufers" bezeichnet);

4.1.5 bargeldlose Zahlungskarte.

4.2 Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer auch die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in vereinbarter Höhe zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, beinhaltet der Kaufpreis auch die mit der Warenlieferung verbundenen Kosten.

4.3 Der Verkäufer verlangt vom Käufer keine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung. Dies gilt unbeschadet der Bestimmungen von Artikel 4.6 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezüglich der Verpflichtung, den Kaufpreis der Ware im Voraus zu zahlen.

4.4 Bei Barzahlung oder Nachnahme ist der Kaufpreis bei Erhalt der Ware fällig. Bei bargeldloser Zahlung ist der Kaufpreis innerhalb von 5 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages fällig.

4.5 Bei bargeldloser Zahlung ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis der Ware zusammen mit dem variablen Zahlungszeichen zu zahlen. Bei bargeldloser Zahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises mit der Gutschrift des entsprechenden Betrages auf dem Konto des Verkäufers erfüllt.

4.6 Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere wenn der Käufer die Bestellung nicht bestätigt (Artikel 3.8), die Zahlung des gesamten Kaufpreises zu verlangen, bevor er die Ware an den Käufer versendet. Die Vorschriften des § 2119 Abs. 1 BGB finden keine Anwendung.

4.7 Die Rabatte auf den Warenpreis, die der Verkäufer dem Käufer gewährt, sind nicht kumulierbar.

4.8 Wenn es im Geschäftsverkehr üblich ist oder dies durch allgemein verbindliche Rechtsvorschriften vorgeschrieben ist, stellt der Verkäufer dem Käufer einen Steuerbeleg – Rechnung über Zahlungen aus dem Kaufvertrag aus. Der Verkäufer ist Mehrwertsteuerzahler. Der Steuerbeleg - die Rechnung wird dem Käufer nach Zahlung des Warenpreises vom Verkäufer ausgestellt und in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet.

5. Rücktritt vom Kaufvertrag

5.1 Der Käufer erkennt an, dass gemäß den Bestimmungen des § 1837 des Bürgerlichen Gesetzbuches ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich ist:

5.1.1 die Lieferung von Waren, deren Preis unabhängig vom Willen des Verkäufers von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt und die während der Widerrufsfrist auftreten können,
5.1.2 die Lieferung von alkoholischen Getränken, die nach dreißig Tagen geliefert werden können und deren Preis unabhängig vom Willen des Verkäufers von Schwankungen auf dem Finanzmarkt abhängt,
5.1.3 bei Lieferung von Waren, die auf Wunsch des Käufers oder für seine Person modifiziert wurden
5.1.4. Bei der Lieferung verderblicher Waren und Waren, die nach der Lieferung unwiderruflich mit anderen Waren vermischt wurden;
5.1.5 bei Lieferung von Waren in einer versiegelten Verpackung, die der Käufer aus der Verpackung genommen hat und die aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden kann,
5.1.6 die Lieferung einer Ton- oder Bildaufnahme oder eines Computerprogramms, wenn die Originalverpackung beschädigt ist,
5.1.7 über die Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Zeitschriften,
5.1.8 bei der Lieferung von digitalen Inhalten, es sei denn, diese wurden auf einem materiellen Datenträger geliefert und wurden vor Ablauf der Widerrufsfrist mit vorheriger ausdrücklicher Zustimmung des Käufers geliefert und der Verkäufer hat den Käufer darauf hingewiesen, dass er nicht zum Rücktritt berechtigt ist der Vertrag.

5.2 Sofern dies nicht der in Artikel 5.1 genannte Fall ist oder ein anderer Fall, in dem der Kaufvertrag nicht widerrufen werden kann, der Käufer hat das Recht, vom Kaufvertrag gemäß § 1829 (1) innerhalb von vierzehn (14) zurückzutreten. Tagen ab Wareneingang, und wenn Gegenstand des Kaufvertrages mehrere Warenarten oder die Lieferung mehrerer Teile sind, läuft diese Frist ab dem Tag des Eingangs der letzten Warenlieferung. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss innerhalb der im vorstehenden Satz genannten Frist an den Verkäufer gerichtet werden.

5.3 Für den Rücktritt vom Kaufvertrag kann der Käufer das vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Standardformular verwenden, das den Geschäftsbedingungen beigefügt ist. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Käufer außerhalb der Geschäftsadresse oder des Sitzes des Verkäufers erfolgen. Für die Lieferung des Widerrufs gelten die Bestimmungen von Artikel 11. Der Unternehmer hat die Annahme des Verbrauchers unverzüglich in Textform zu bestätigen.

5.4 Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Artikel 5.2 der AGB wird der Kaufvertrag von vornherein aufgehoben. Die Ware muss innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Rücktritt vom Vertrag an den Verkäufer an den Verkäufer zurückgesendet werden. Tritt der Käufer vom Kaufvertrag zurück, trägt der Käufer die Kosten der Rücksendung der Ware an den Verkäufer, auch wenn die Ware ihrer Beschaffenheit nach nicht auf dem normalen Postweg zurückgesandt werden kann.

5.5 Im Falle eines Widerrufs gemäß Artikel 5.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Gelder innerhalb von vierzehn (14) Tagen nach dem Widerruf des Kaufvertrags durch den Käufer auf die gleiche Weise zurückerstatten, wie der Verkäufer akzeptiert hat sie vom Käufer. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die vom Käufer erbrachte Leistung bei Rücksendung der Ware durch den Käufer oder auf andere Weise zurückzugeben, wenn der Käufer damit einverstanden ist und dem Käufer keine zusätzlichen Kosten entstehen. Tritt der Käufer vom Vertrag zurück, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die erhaltenen Gelder an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Ware zurücksendet oder nachweist, dass die Ware an den Verkäufer gesendet wurde.

5.6 Der Verkäufer ist berechtigt, den Anspruch auf Ersatz eines an der Ware entstandenen Schadens einseitig mit dem Anspruch des Käufers auf Erstattung des Kaufpreises aufzurechnen.

5.7 Der Verkäufer ist berechtigt, bis zur Abnahme der Ware durch den Käufer jederzeit vom Vertrag zurückzutreten. Der Verkäufer wird dem Käufer in diesem Fall den Kaufpreis unverzüglich bargeldlos auf das vom Käufer angegebene Konto zurückzahlen.

5.8 Wird dem Käufer zusammen mit der Ware ein Geschenk überreicht, kommt der Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer mit der Maßgabe zustande, dass bei Rücktritt des Käufers vom Vertrag der Geschenkvertrag über das Geschenk erlischt. und ein Geschenk gemacht.

6. Transport und Lieferung von Waren

6.1 Wird die Beförderungsart auf besonderen Wunsch des Käufers vereinbart, trägt der Käufer die Gefahr und eventuelle Mehrkosten dieser Beförderungsart.

6.2 Ist der Verkäufer nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung zu übernehmen.

6.3 Sollte es aus Gründen des Käufers erforderlich sein, die Ware wiederholt oder auf andere Weise als in der Bestellung angegeben zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten bzw . Kosten im Zusammenhang mit anderen Versandmethoden.

6.4 Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und etwaige Mängel unverzüglich dem Spediteur anzuzeigen. Bei einer Verletzung der Verpackung, die auf ein unbefugtes Eindringen in die Sendung hindeutet, braucht der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur abzunehmen.

7. Rechte aus mangelhafter Leistung

7.1 Die Rechte und Pflichten der Vertragsparteien wegen Mängeln richten sich nach den einschlägigen allgemein verbindlichen Vorschriften (insbesondere den Vorschriften der §§ 1914 bis 1925, 2099 bis 2117 und 2161 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches). ).

7.2 Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer dafür, dass die Ware bei Erhalt keine Mängel aufweist. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer insbesondere dafür, dass zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware durch den Käufer:

7.2.1 die Ware die von den Parteien vereinbarten Eigenschaften und mangels Vereinbarung die vom Verkäufer oder Hersteller beschriebene oder vom Käufer erwartete Ware hinsichtlich der Beschaffenheit der Ware und der von ihnen durchgeführten Werbung aufweist,
7.2.2 die Ware für den vom Verkäufer angegebenen Verwendungszweck geeignet ist oder für den solche Waren üblicherweise verwendet werden,
7.2.3 die Ware der im vereinbarten Muster oder Vorlage vereinbarten Beschaffenheit oder Ausführung entspricht, wenn die Beschaffenheit oder Ausführung nach dem vereinbarten Muster oder Muster bestimmt wurde,
Die Ware hat eine entsprechende Menge, ein entsprechendes Maß oder ein entsprechendes Gewicht und
7.2.5 Die Ware entspricht den gesetzlichen Bestimmungen.

7.3 Die Bestimmungen in Artikel 7.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten nicht für Waren, die wegen eines Mangels, für die der niedrigere Preis vereinbart wurde, zu einem niedrigeren Preis verkauft werden, für Abnutzung der Ware aufgrund ihrer normalen Verwendung, Übernahme durch den Käufer, oder wenn es sich aus der Beschaffenheit der Ware ergibt.

7.4. Zeigt sich der Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt, so gilt die Ware bei Erhalt als mangelhaft.

7.5 Die Rechte aus mangelhafter Leistung übt der Käufer am Sitz des Verkäufers in dessen Betrieb, wo die Reklamationsannahme hinsichtlich des Sortiments der verkauften Ware möglich ist, oder gegebenenfalls am Sitz oder Geschäftssitz des Verkäufers aus. Als Zeitpunkt der Reklamation gilt der Moment, in dem der Verkäufer die Ware vom Käufer erhalten hat.

7.6 Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können durch das Reklamationsverfahren des Verkäufers geregelt werden.

8. Sonstige Rechte und Pflichten der Vertragsparteien

8.1 Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware

8.2 Der Verkäufer ist gegenüber dem Käufer an keine Verhaltenskodizes im Sinne des § 1826 Abs. 1 lit. e) des Bürgerlichen Gesetzbuches.

8.3 Tschechische Handelsinspektion mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Prag 2, ID: 000 20 869, Internetadresse: http://www.coi.cz

8.4 Der Verkäufer ist berechtigt, Waren aufgrund eines Gewerbescheins zu verkaufen. Die Gewerbeaufsicht erfolgt im Rahmen ihrer Zuständigkeit durch das zuständige Gewerbeamt. Die Überwachung des Schutzes personenbezogener Daten erfolgt durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten. Die Tschechische Handelsinspektion überwacht unter anderem die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. über den Verbraucherschutz in der geänderten Fassung.

8.5 Der Käufer übernimmt hiermit das Risiko sich ändernder Umstände im Sinne von § 1765 Abs. 2 BGB.

9. Datenschutz

9.1 Der Schutz der personenbezogenen Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg. über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils geltenden Fassung gewährleistet.

9.2 Der Käufer stimmt der Verarbeitung folgender personenbezogener Daten zu: Vor- und Nachname, Wohnadresse, Identifikationsnummer, Steueridentifikationsnummer, E-Mail-Adresse und Telefonnummer (nachfolgend zusammenfassend „personenbezogene Daten“ genannt).

9.3 Der Käufer stimmt der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer zum Zwecke der Wahrnehmung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag und zum Zwecke der Führung eines Benutzerkontos zu. Sofern der Käufer nichts anderes wählt, stimmt er der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer auch zum Zweck der Zusendung von Informationen und kommerziellen Mitteilungen an den Käufer zu. Die Einwilligung in die gesamte Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß diesem Artikel ist keine Bedingung, die den Abschluss eines Kaufvertrags ausschließen würde.

9.4 Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine persönlichen Daten (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung über die Weboberfläche des Shops) richtig und wahrheitsgemäß anzugeben und dass er verpflichtet ist, dies mitzuteilen dem Verkäufer ohne unangemessene Verzögerung.

9.5 Der Verkäufer kann einen Dritten beauftragen, die personenbezogenen Daten des Käufers als Auftragsverarbeiter zu verarbeiten. Mit Ausnahme von Personen, die Waren transportieren, gibt der Verkäufer personenbezogene Daten ohne vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weiter.

9.6 Personenbezogene Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Personenbezogene Daten werden elektronisch automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.

9.7 Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen personenbezogenen Daten richtig sind und er darauf hingewiesen wurde, dass es sich um eine freiwillige Angabe personenbezogener Daten handelt.

9.8 Wenn der Käufer der Ansicht ist, dass der Verkäufer oder der Auftragsverarbeiter (Artikel 9.5) seine personenbezogenen Daten verarbeitet, die dem Schutz der Privatsphäre des Käufers oder den Gesetzen widersprechen, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten im Hinblick auf den Zweck unrichtig sind in ihrer Verarbeitung können:

9.8.1 den Verkäufer oder Verarbeiter um eine Erklärung bitten,
9.8.2 vom Verkäufer oder Auftragsverarbeiter verlangen, die Situation zu beheben.

9.9 Wenn der Käufer Auskunft über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten verlangt, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Auskunft zu erteilen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Entschädigung zu verlangen, die die Kosten nicht übersteigt, die für die Bereitstellung der Informationen nach dem vorstehenden Satz erforderlich sind.

10. Senden von geschäftlichen Nachrichten und Speichern von Cookies

10.1 Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Informationen über die Waren, Dienstleistungen oder das Geschäft des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers zu erhalten und stimmt ferner zu, kommerzielle Mitteilungen vom Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers zu erhalten.

10.2 Der Käufer stimmt der Speicherung von Cookies auf seinem Computer zu. Kann der Kauf auf der Website getätigt und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag erfüllt werden, ohne dass sogenannte Cookies auf dem Computer des Käufers gespeichert werden, kann der Käufer die Einwilligung nach dem vorstehenden Satz jederzeit widerrufen.

11. Delivery

11.1 Notices relating to Seller-Buyer relations, in particular concerning withdrawal from the Purchase Agreement, must be delivered by registered mail, unless otherwise specified in the Purchase Agreement. Notifications shall be delivered to the appropriate contact address of the other party and shall be deemed delivered and effective upon delivery by post, with the exception of the withdrawal notice made by the Buyer when the withdrawal is effective if the notice is sent by the Buyer within the withdrawal period.

11.2 Notification shall also be deemed delivered if its receipt was refused by the addressee, was not picked up during the storage period, or which was returned as undeliverable.

11.3 The Parties may deliver regular correspondence to each other by e-mail to the e-mail address specified in the Buyer's user account or specified by the Buyer in the order, respectively. to the address on the seller's website.

12. Final provisions

12.1 If the relationship established by the purchase agreement contains an international (foreign) element, then the parties agree that the relationship is governed by Czech law. This is without prejudice to the consumer's rights under generally binding legal regulations.

12.2 If any provision of the Terms and Conditions is invalid or ineffective, or becomes so, the invalid provision shall be replaced by a provision whose meaning is as close as possible to the invalid provision. The invalidity or ineffectiveness of one provision shall not affect the validity of the other provisions. Changes and amendments to the purchase contract or the terms and conditions require written form.

12.3 The Purchase Agreement, including the Terms and Conditions, is archived by the Seller in electronic form and is not accessible.

12.4 The model form for withdrawal from the purchase contract is attached to the Terms and Conditions.

12.5 Seller's contact details:

delivery address: NANOSHOP s.r.o., Halasovo nam. 842 / 4a, 619 00 Brno, Czech Republic

e-mail address: info@nanoshop.cz

Phone: +420 733 713 277

In Brno on 1.2.2021